Rechtsanwalt
Christian Lukas
Rechtsanwalt
Christian Lukas
Rechtsanwalt
Christian Lukas
Rechtsanwalt
Christian Lukas

Kontakt

 Telefon

 0361 663 82 85

 Martinskloster 9

 99084 Erfurt

 Anfahrtsbeschreibung

Kanzlei im Martinskloster

Kontaktdaten

Einfach mit dem Smartphone scannen, als Kontakt speichern und den Anwalt in der Tasche haben!

Logo Mitglied im Anwaltverein

Logo der Arbeitsgemeinschaft Strafrecht

Logo Verkehrsanwälte

TeleBilling und National Inkasso

Die Firma Telebilling versendet Rechnungen für die Inanspruchnahme einer Gebührenpflichtigen Serviceleistung.

Dabei handelt es sich um "Telefonische Bestellung (Live Erotik-Chat Flat). Unterhalb der Rechnung i.H. von 90,00 € ist sogleich ein Überweisungsträger eingedruckt.

Bei den Mandanten, welche uns diese Vorgänge vorlegten, ist keinem der Betroffenen ein Vertragsschluss in Erinnerung. Wenn auch Sie mit einer solchen Rechnung konfrontiert werden, ohne einen Vertrag abgeschlossen zu haben, raten wir, die Forderung keinesfalls zu zahlen!

Nach den uns vorliegenden Informationen ist es möglich, dass von einem Computer wahllos Telefonnummern angerufen werden und zwar so kurz, dass es beim Angerufenen nicht klingelt. Der Betroffenen sieht dann lediglich den Anruf in Abwesenheit. Ruft er zurück, wird möglicherweise unter fadenscheinigem Vorwand die Adresse erfragt und später eine solche Rechnung an diese Anschrift verschickt.

Nach Ablauf der Zahlungsfrist meldet sich die Firma National Inkasso GmbH und versucht, die Forderung unter Aufschlag von Mahn- und Inkassokosten, mittlerweile 161,67 € einzutreiben.

In der Forderungsaufstellung wird die "Live Erotik-Chat Flat" kurzerhand als "Telefonsexhotline" bezeichnet. Es ist nicht auszuschließen, dass dies der Einschüchterung ("Vorwürfe durch den Lebenspartner") dienen soll.

Aufgefallen ist uns noch, dass an keiner Stelle die gesetzliche Umsatzsteuer ausgewiesen wird. Dies ist zumindest untypisch für eine ordnungsgemäße Rechnung!

Möchten Sie auf Nummer Sicher gehen, kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gern.

Beispielrechnung von Telebilling

 

Gewerbeauskunft-Zentrale.de

Achtung: Die "Gewerbeauskunft-Zentrale" ist wieder aktiv und versendet an Gewerbetreibende Anschreiben, die den Eindruck erwecken, man kontrolliere nur einen bestehenden Brancheneintrag.

Tatsächlich zielt das Schreiben jedoch auf den Abschluss eines Vertrages über einen kostenpflichtigen Eintrag von 569,06 € jährlich, bei 2 Jahren Mindestvertragslaufzeit.

Dies steht dann im Kleingedruckte im rechten Bereich unter der Überschrift "Eintragungsangebot zur Empfehlung Ihres Betriebes".

Diese Vorgehensweise dürfte nach dem Urteil des BGH vom 26. Juli 2012 - VII ZR 262/11 rechtswidrig sein.

 

Senden Sie das Schreiben aber nur zurück, wenn Sie einen solchen Vertrag abschließen wollen.

Bleiben Sie wachsam, um Ärger zu vermeiden.

Sollten Sie (ohne den Willen zum Vertragsschluss) geantwortet haben, kontaktieren Sie schnellstens einen Rechtsanwalt - auch unsere Kanzlei steht gern zur Verfügung.

gewerbeauskunft-zentrale

Copyright © 2016 Rechtsanwaltskanzlei Lukas | Strafrecht - Sozialrecht - Verkehrsrecht | Erfurt. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen: hier klicken.

Wenn Sie unsere Dienste weiterhin verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

EU Cookie Directive Module Information